Radfahren im Bereich Hauptbahnhof

Gesperrt
ModeratorVEP2
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 09:30

Radfahren im Bereich Hauptbahnhof

Beitrag von ModeratorVEP2 »

(Beitrag ging als e-mail ein)
Auch wenn sicher schon 100mal gesagt und Sie es schon nicht mehr hören oder lesen können: Die Zustände für Fahrradfahrer sind gelinde gesagt unattraktiv, plastisch gesagt eine Zumutung. Beispiel Weg Leipziger Straße – Hauptbahnhof:
o Trotz Neugestaltung der Leipziger Straße in den letzten Jahren gemeinsame Führung Fußgänger/ Radfahrer über (teils breiten) Gehweg, Konflikte jeden Tag, zügiges Fahren unmöglich, Weg oft zugeparkt, hohe Borde, zahlreiche Zufahrten zu Privatgrundstücken, unattraktive Ampelschaltungen.
o Thämannstr.: markierter Radstreifen, teils durch Laub und Eis/Schnee nicht befahrbar
o Gefährliches Linksabbiegen auf Fußgänger-/ Radbrücke zum Güterbahnhof, dunkle und schmale Wegführung an Abrissgebäude vorbei, Plattenweg mit großen Spalten
o „Taxikreisel“ am Hbf mit für viele Verkehrsteilnehmer unklarer Verkehrsführung (ist als Spielstraße gewidmet, viele verhalten sich anders), fahren zwischen parkenden Taxis vorbei, soweit Abstand groß genug.
o Ohne klare Wegeführung über Willy-Brandt-Platz geht es dann „irgendwie“ zur Radstation, dadurch ist die Situation auch für Fußgänger unübersichtlich.
o Richtig gut: Überdachte und beleuchtete, kostenlose Radstation
o Fazit: hohes Gefährdungspotential, Weg nur mit Unerschrockenheit und hoher Konzentration zu fahren

Gesperrt

Zurück zu „Fahrrad fahren und abstellen“