Gäste der Anwohner

Gesperrt
herz2000
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 17:15

Gäste der Anwohner

Beitrag von herz2000 »

Erfurts Innenstadt ist ein ganz toller Wohnort. Leider könne Gäste, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, das nicht so ganz unbeschwert genießen. Könnte man nicht für Anwohner die Möglichkeit zum Erwerb einer tageweisen Anwohner-Gäste-Parkberechtigung schaffen,z.B. durch eine 10er Karte, auf der Gültigkeitstag und Kennzeichen des Besuchers eingetragen werden können und die dann auch in der jeweiligen Anwohnerparkzone kontrolliert werden können.

dwit
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 15:36

Re: Gäste der Anwohner

Beitrag von dwit »

Diesen Vorschlag finde ich gut.
Es gibt inzwischen zwar schon die Möglichkeit, eine Gästeparkkarte zu erwerben, aber für Kurzbesuche ist die doch noch nicht so recht geeignet (14 Tage, 15,- €).
Gerade, wenn man Besucher hat die nur einen oder zwei Tage bleiben (was doch meist der Fall ist), wäre der Vorschlag eine ideale Lösung und es sollte doch eigentlich kein Problemsein, so eine "Abreisskarte" bereitzustellen.
10er Karte gekauft und bei Bedarf das Datum, Kennzeichen und den Buchstaben der Bewohnerparkzone eingetragen und alle sind zufrieden.
Über den Zeitraum der Gültigkeit (jeweils 24 Stunden ist schon klar) aber wann beginnt es ? - wäre noch zu diskutieren.
Evtl. wäre es eine Möglichkeit, den Beginn der 24-Stunden Frist auch noch zu vermerken.

bpohl
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 27. Oktober 2010, 07:37

Re: Gäste der Anwohner

Beitrag von bpohl »

Das ist tatsächlich eine Super-Idee. Allerdings sollte man für diese speziellen "Besucher-der-Anwohner-Fälle" eventuell auch die Gassen öffnen, die ansonsten nicht einmal dem Anwohner das Parken gestatten. Hintergrund dieses Wunsches ist die Tatsache, dass bereits der Anwohner mit Parkausweis das Gebiet oft mehrmals umrunden muss, um einen geeigneten Stellplatz zu finden. Ein Gast - womöglich noch ortsunkundig - hat da kaum eine Chance. Gut fände ich, wenn hier eine Besucherkarte hinter der Windschutzscheibe Aufschluß darüber gibt, bei welcher Adresse man "gastiert", um im Notfall oder bei verkehrstechnischen Problemen erreichbar zu sein. Das betrifft natürlich nur stundenweise Besucher. Gäste über mehrere Tage sollten schon auf z.B. das Parkhaus am Domplatz zurückgreifen.
Allerdings fehlt mir noch die zündende Idee zum Verfahren mit der Berechnung der Parkzeit, bzw. zum Abrechnungsmodus
...aber vielleicht hat ja jemand die passende Lösung parat!?

Grimm-VCD
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 11:30

Re: Gäste der Anwohner

Beitrag von Grimm-VCD »

Auf das die Stadt wieder voller Autos steht! Wer prüft denn, bitte, ob es sich um auswärtige Gäste handelt? Wie weit ist auswärtig? Sind die Nachbarkreise ausgeschlossen?

Es entstehen jede Mange Fragen, die nicht eben zufällig denjenigen ähneln, die dazu führten, dass der Stadtrat mit überwältigender Mehrheit die sog. Bröchentaste für ein Kurzzeitparken abgelehnt hat. Zu recht!

Man muss sich von dem Gedanken verabschieden, dass eine Stadt wie Erfurt immer und überall mit dem Auto befahren und beparkt werden kann. Es gibt genug Parkhäuser, in denen ein Besucherparken organisiert werden kann, von den P & R-Parkplätzen am Rande der Stadt einmal ganz abgesehen.

Gesperrt

Zurück zu „Wohnen der Innenstadt“