Vandalismus, Graffiti usw. in der Altstadt

Gesammelte Vorschläge zur Diskussion. Öffnen Sie das Unterforum und nutzen Sie die Antwort-Funktion innerhalb eines Vorschlages zur Diskussion.
Gesperrt
ModeratorBBH7
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 12:57

Vandalismus, Graffiti usw. in der Altstadt

Beitrag von ModeratorBBH7 »

Bewohner der Altstadt fühlen sich durch nächtliche Randalierer und Ruhestörer sehr beeinträchtigt. Mülltonnnen werden umgeworfen, Müllsäcke zertreten, Verkehrsschilder beschädigt und aus ihren Verankerungen zerbrochen, Pflanzen ausgerissen, Autos beschädigt und Gegenstände (auch Fahrräder) in den Walkstrom geworfen. Vielleicht könnte man die Präsenz von Ordnungskräften in den Abend- und Nachtstunden erhöhen. Auch gegen Graffiti und Beschmierungen im öffentlichen Raum scheint die Stadt nur unzureichend vorzugehen.
Zumindest sollte das öffentliche Bewusstsein geweckt werden, dass derartige Aktivitäten dem Image der Stadt Erfurt schaden und möglicherweise Touristen abschrecken.
Zumindest könnte man tagsüber eine Verbesserung derart sehen, dass sich die Ordnungskräfte der Stadt sich nicht nur vorwiegend den Falschparkern widmen. Es ensteht der Eindruck, dass z.T. bewusst weggesehen wird, weil ein Auto den Zettel unter den Scheibenwischer ohne Widerstand hinnimmt. Dabei könnte man auch ohne sofort ein Ordnungsgeld zu verlangen, die Störer im öffentlichen Raum zumindest ansprechen (Fahrradfahrer auf den Gehwegen, Verunreinigung von Straßen und Gehwegen mit Kippen, Hundekot u.ä.).

Der Beitrag kam von: W&A

Die originale Diskussion finden Sie hier: http://forum.erfurt.de/viewtopic.php?f=20&t=94&start=0

Kathrin
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 6. Oktober 2009, 11:30

Re: Vandalismus, Graffiti usw. in der Altstadt

Beitrag von Kathrin »

Auch wir leben mit unseren drei Kindern in der Erfurter Innenstadt und müssen all das bereits Beschriebene leider bestätigen. Es ist immer wieder traurig mit anzusehen, dass in der Innenstadt Briefkästen und Blumentöpfe zertreten werden. Besonders in den abgelegenen Gassen kommt es häufig zu Zwischenfällen wie sinnloses Randalieren (z. B. Umwerfen von Baustellentoiletten), Anzünden von Papiermülltonnen (direkt neben unserem Wohnhaus), das Besprayen von Häuserwänden sowie das nächtliche Krakehlen von betrunkenen Personengruppen (besonders bei Veranstaltungen in der Innenstadt). Wir wünschen uns wirklich mehr polizeiliche Präsenz in der Stadt.

LoSe
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2009, 21:51

Re: Vandalismus, Graffiti usw. in der Altstadt

Beitrag von LoSe »

Graffiti müssten innerhalb von 24 Stunden entfernt werden. Damit würde eine Nulltoleranz-Strategie gefahren werden. Die Kosten könnten aufgefangen werden, indem die Erfurter Strafgerichte verhängte geldwerte Auflagen an die Stadt als Empfänger zuweisen würde. Das Stadtpersonal, das die Reinigung vornimmt, könnte damit bezahlt werden, wenn die Täter nicht ausfindig gemacht werden.

Christian S
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 18. September 2009, 16:44

Re: Vandalismus, Graffiti usw. in der Altstadt

Beitrag von Christian S »

Sehr guter Vorschlag, vor allem der Letzte. Allerdings lässt er sich praktisch kaum umsetzen weil:
a) die Aufklärungsquote zu gering ist
b) die Auflagen in Form von Geld oder Arbeit nicht die Reinigung decken

Das Problem rührt oft daher, dass einzelne Bauruinen zwichen renovierten Altbauten lokalisiert sind. Diese bauruinen werden bis auf die letzten cm² 'beschmiert' und haben dann eine sehr negative Abstrahlungswirkung auf die umliegenden Gebäude.
Vielleicht sollte man in einem 'Pilotprojekt' versuchen ALLE verunstalteten Bauruinen zumindest an der Fassade zu reinigen (z.B. mit ganz einfacher Wandfarbe). Ob das rechtlich möglich ist, wenn die Besitzer nicht ausgemacht werden können oder nicht zustimmen ist aber fraglich....

Gesperrt

Zurück zu „UMWELT, STADTENTWICKLUNG und INFRASTRUKTUR“