Stadtteil Ilversgehofen -Industriebrachen

Gesperrt
ModeratorBBH1
Beiträge: 145
Registriert: Freitag 4. September 2009, 13:41

Stadtteil Ilversgehofen -Industriebrachen

Beitrag von ModeratorBBH1 »

1.
Der Stadtteil Ilversgehofen benötigt eine besondere Aufmerksamkeit. Hier müssen unbedingt tiefgreifende Maßnahmen ergriffen werden, damit der Stadtteil nicht abrutscht.
Die Stadt sollte sich stärker mit den Industriebrachen und deren Eigentümer um neue Nutzungs-möglichkeiten, z.B. Einfamilienhäuser etc., kümmern, z.B. Gisperslebener Str., wo bereits ein Konzept sowie der Bebauungsplan geändert wurden.

2.
Sanierung von städtebaulich bedeutenden Flächen: Ilversgehofen bietet viel Raum dazu. Man sollte kürzere und unkomplizierte Wege und Zeiten gehen.
Die Fischfabrik liegt immer noch in Schutt, eine neue Ruine wird die alte Schufabrik gegenüber der Lutherkirche. Es wird hinterfragt, wie hier ein Rückbau überhaupt möglich sein konnte, ohne dass ein tragfähiges Konzept vorlag. Die Stadt sollte aktiv Kontakt mit Eigentümern der Brachen aufnehmen. Es gibt verschiedene Projekte der Erfurter Studenten für eine Zwischennutzung bzw. ständige Nutzung durch Bebauung.

Vorschlag eingegangen per Online-Formular

Die originale Diskussion finden Sie hier: http://forum.erfurt.de/viewtopic.php?f= ... p=204#p204

Gesperrt

Zurück zu „UMWELT, STADTENTWICKLUNG und INFRASTRUKTUR“