Fußgängerüberweg an der Europaschule

Gesperrt
ModeratorBBH1
Beiträge: 145
Registriert: Freitag 4. September 2009, 13:41

Fußgängerüberweg an der Europaschule

Beitrag von ModeratorBBH1 »

Vorschlag:
Fußgängerüberweg an der Europaschule

Begründung:
Um die Europaschule zu erreichen, muss man die Mühlhäuser Straße irgendwo in Höhe des Edeka überqueren. Zunehmend mehr Schulkinder müssen täglich diese uneinsichtige Stelle an der viel befahrenen Straße überwinden. Auch für die Bewohner der Mühlhäuser Straße wäre es sicherer, den Einkaufsmarkt über einen Fußgängerüberweg erreichen zu können.

Es sollte überdacht werden, ob nicht andere verkehrtechnische Veränderungen in diesem Zusammenhang umgesetzt werden könnten:

- In der Mühlhäuser Straße parken an beiden Straßenseiten Autos, die Straße ist somit nicht besonders breit. Zudem ist das Kopfsteinpflaster nicht besonders lärmmindernd (Wohngebiet). Es wird eine Reduzierung der zugelassenen 50 km/h vorgeschlagen.

- Nördlich der Einmündung der Veilchen- in die Mühlhäuser Straße besteht auf einer Straßenseite eine Halteverbotszone. Dennoch parken hier meistens unerlaubt Autos und nehmen denjenigen, die aus der Veilchenstraße fahren wollen, die Sicht auf den Verkehr.

Beitrag eingegangen per E-Mail, Ergänzung von Erfurter_Radfahrer

Die originale Diskussion finden Sie hier: http://forum.erfurt.de/viewtopic.php?f=37&t=168#p319

Gesperrt

Zurück zu „UMWELT, STADTENTWICKLUNG und INFRASTRUKTUR“