Dienstfahrten/wege umdenken&-gestallten, Geld&CO2 sparen

Gesperrt
Mike Hersdorf
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 25. Juni 2010, 11:23

Dienstfahrten/wege umdenken&-gestallten, Geld&CO2 sparen

Beitrag von Mike Hersdorf »

Hallo liebe Mitleser und Mitdenker,

Es ist sehr schwer neue Verhaltensweisen einzuführen wenn nur wenige für alle sichtbare gute Beispiele existieren (d.h. Bsp. die auch für Leute sichtbar sind die sich noch nicht für nachhaltige verhaltensweisen interressieren).

Unsere öffentliche Verwaltung, Politik und die Polizei haben hier die große Chance Vorbild zu sein, Maßstäbe zu setzten und mit gutem Beispiel voranzugehen.

Das betrifft Fragen wie:
- Wofür wird der Dienstwagen genutzt?
- Welche Eigenschaften bracht dieser?
- Wo können beim nächsten Kauf/Liesing kleinere Fahrzeuge gewählt werden.
- Wo können statt dessen Taxis oder Öffis (Öffentliche Verkehrsmittel) genutzt werden?
- Wo sind statt Dienstwagen Dienstmotorroller oder noch besser Diensträder oder auch Dienstlastenräder sinnvoll? (Sehr gutes Beispiel ist hiet die Post und einige Pizzaservices)


Praktische Vorschläge:

Verkehrspolizei braucht zwar schnelle doch keine großen Fahrzeuge! In Schottland nutzt die Polizei fast nur Kleinwagen zur Streife. Also Kleinwagen für die Polizei!

Verwaltung und Politik kann Dienstwagen reduzieren und mehr Taxi, Öffis und Bahn nutzen (bei Jahreskarten/verträgen sogar günstiger!) und ansonsten ebenfalls Kleinwagen nutzen!

Wo möglich Dienstwagen auch Dienstmotorroller, Diensträder oder Dienstlastenräder ersetzen.

Kurz: Auch bei Polizei, Verwaltung und Politik sollte folgende Rangfolge gelten: wo immer Sinnvoll:
- zu Fuss
- mit dem Rad
- mit Öffis
- mit möglichst kleinen Fahrzeugen


Egoistische und Repräsentative (sehen und gesehen werden) Erwägungen gehören hier nicht hinein!

Gesperrt

Zurück zu „Verlagerung von Verkehr“