Bessere Vorbereitung auf die Lehre

Gesperrt
ich
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 18:53

Bessere Vorbereitung auf die Lehre

Beitrag von ich »

Liebes Forum,

es muß mehr Wert auf naturwissenschaftlichen Fächer gelegt werden und die Schüler müssen praxisorientiert auf die Lehre und das Berufsleben vorbereitet werden.

Viele Grüße

wsh_erfurt
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 4. August 2010, 15:59

Re: Bessere Vorbereitung auf die Lehre

Beitrag von wsh_erfurt »

Hallo Forum, hallo Vorposter,

es stimmt sicher, dass die Praxisorientierung in der schulischen Ausbildung verbessert werden sollte. Doch ich denke, dass es nicht die stärkere Ausrichtung auf naturwissenschaftliche Fächer ist, die da hilft. Ich meine vielmehr, dass die Ansätze zu einer Verknüpfung von einzelnen Fächern verbessert werden sollten. Ich habe den Eindruck, dass Schule noch viel zu stark "schubladenorientiert" Wissen in die Köpfe unserer Kinder trichtert. Die Verknüpfung des Wissens und die praktische Anwendung bleibt dabei etwas auf der Strecke. Das ist es aber was die Kinder brauchen und was auch die Motivation m Lernen erhöhen kann.

gruß
Karl

alexander
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 27. August 2010, 13:18

Re: Bessere Vorbereitung auf die Lehre

Beitrag von alexander »

Hallo verehrte Schreiber/innen und Leser/innen,

wenn ich mein Leben vor dem Hintergrund der Schule betrachte, dann wurmt mich vor Allem folgende Frage: Warum gestaltet sich der Austausch über Themen wie, Gesellschaft, Gemeinschaft, Menschlichkeit, Verantwortung, Entwicklung, Glück usw. in der Schule so schwierig? Warum gibt es für solche grundlegenden Themen, die nie an Bedeutung verlieren und jeden sein Leben lang beschäftigen anscheinend "nur" das Fach Ethik oder Religion? Dieses Fach wird viellicht gerade deshalb oft belächelt und fällt Ausfallstunden zum Opfer, weil es sich von der verwertungsorientierten Wissenslogik unterscheidet - dabei müsste die Schule (freilich neben Familie, Freunden...) uns eigentlich stärken, um im späteren Leben nicht einfach nur reibungslos zu funktionieren, sondern uns orientieren zu können. Solange solche Themen keine Querschnittsthemen in der Schule sind, empfinde ich die Diskussion um stärkere naturwissenschaftliche Orientierung als riskant. Zu sehr drängt sich mir dabei der Eindruck auf, als gäbe es nichts anderes als Verwertbarkeit am Arbeitsmarkt. Dabei hat das Leben mehr Facetten.

Alex

burgermeisterin
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 25. August 2010, 11:10

Re: Bessere Vorbereitung auf die Lehre

Beitrag von burgermeisterin »

Lieber Alex,

Ich kann Ihren Worten nur zustimmen und hoffe, dass sie auch Gehöhr finden!

wsh_erfurt
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 4. August 2010, 15:59

Re: Bessere Vorbereitung auf die Lehre

Beitrag von wsh_erfurt »

Hallo Alex, hallo burgermeisterin,

gerade das was ihr ansprecht, die stärkere Berücksichtigung gesellschaftlich relevanter Fragestellungen sollte in den Fachunterricht problemlos integrierbar sein (siehe mein Vorschlag der stärkeren Verknüpfung). Nur ein Beispiel das beliebig erweitert werden kann - Naturwissenschaft und Technik geht immer auch einher mit Verantwortung sei es im Bereich Biologie-Genetik-Ethik/Religion sei es Physik-Technik-Technikverantwortung oder wo auch immer.
Ich bin überzeugt, dass Kinder diese Zusammenhänge erfassen können, wenn sie ihnen fächerübergreifend und lebendig im eigenen Erleben/Erfahren nahegebracht werden.

gruß
Karl

Gesperrt

Zurück zu „Bildungsleitbild“