Brennende Abfalleimer

Gesperrt
Quotenbayer
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 4. September 2009, 12:22

Brennende Abfalleimer

Beitrag von Quotenbayer »

Letztes Jahr hier bemängelt, und natürlich nichts passiert.

Regelmäßig qualmen oder brennen Stadtweit in Erfurt die metallenen Abfalltonnen, zum Beispiel in der Unterführung am Bahnhof, am Anger oder am Domplatz. Der giftige Rauch ist nicht hinnehmbar und das ganze ist mit sicherheit eine technische Frage: Welche Art von Abfallbehältern sollte man statt dessen aufstellen, um das konstante Brandrisiko zu minimieren? Sollte man die Ausleer-Frequenz erhöhen? Wieso rückt das städtische Ordnungsamt (oder wer ist dafür zuständig?) nicht an und löscht, wenn diese Brände passieren? Wie wäre es mit einer Telefonnummer als Aufkleber auf den Tonnen: "ich brenne? Rufe an 0361/Feuer" ?

HomeAlone
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 15:29

Re: Brennende Abfalleimer

Beitrag von HomeAlone »

Die Idee mit dem Aufkleber finde ich sehr gut!
Vielleicht sollte man weiterhin mehr Ordnungspersonale einstellen und diese auch kontrollieren lassen ob heiße Asche (Zigaretten etc.) in die Hauptbehälter geworfen wird. Wie sonst sollen diese Brände entstehen?

auctor
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 17:31

Re: Brennende Abfalleimer

Beitrag von auctor »

Mülleimer sind m.E. eine Sache des Stadtordnungsdienstes. Es zählt schlichtweg weder zu seinen, noch zu den Aufgaben der Ordnungsbeamten, Brände zu löschen.
Es ist schon einmal klug, dass überhaupt Metalleimer aufgestellt wurden. Die verbrennen wenigstens nicht. Dass der gifitge Rauch lästig und (logischerweise) ungesund ist, stimmt. Nur weiß niemand, was man dagegen tun soll. Erzogene Kinder würden die Tonne vielleicht nicht anzünden..
Wobei manchmal schon eine Zigarette reicht.

Gesperrt

Zurück zu „Ordnung und Sicherheit in der Stadt und im öffentlichen Nahverkehr“