Verkehrsberuhigung Wenigemarkt

Das Forum ist vom 01.10.2021 bis zum 31.10.2021 geöffnet.
Gesperrt
Moderator2
Beiträge: 71
Registriert: Dienstag 4. August 2009, 16:33
Kontaktdaten:

Verkehrsberuhigung Wenigemarkt

Beitrag von Moderator2 »

Der Wenigemarkt ist der Mittelpunkt der Verkehrszelle Wenigemarkt. Er wird dominiert von der Außengastronomie und erfüllt gleichzeitig eine zentrale Rolle für die Erschließung dieses Gebietes. Aus dieser Kombination ergeben sich Konflikte und der Wunsch nach einer weiteren Verkehrsberuhigung.

Hiermit soll ein Meinungsaustausch für eine weitere Verkehrsberuhigung am Wenigemarkt angestoßen werden. Da bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt und etabliert sind, möchte die Verwaltung hiermit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gewerbetreibenden drei Varianten für eine intensivere Verkehrsberuhigung als Diskussionsgrundlage vorstellen.

Der Wenigemarkt wird voraussichtlich 2025 saniert, so dass im Vorfeld eine Pollersperre als Versuch eingeordnet werden könnte. Die gewonnenen Erfahrungen werden berücksichtigt und fließen bei der Neuplanung des Platzes ein.

Für ein breites Meinungsspektrum und eine ausgewogene Beurteilung bitten wir Sie, sich zahlreich zu beteiligen – im dafür geschalteten Forum, per Brief oder E-Mail. Je mehr Personen sich beteiligen und ihre Meinung zu den einzelnen Varianten mitteilen, desto besser wird das zu realisierende Ergebnis sein. Natürlich besteht auch die Möglichkeit am Status Quo festzuhalten bzw. neue Ideen einzubringen.

Folgende Varianten liegen zur Diskussion vor:
  • Variante 1 – Sperrung in Futterstraße
  • Variante 2 – Sperrung am Wenigemarkt
  • Variante 3 – Sperrung an Rathausbrücke
  • Offene Rubrik
Es ist zur Einschätzung der Aussage sehr hilfreich, wenn Sie mitteilen, aus welcher Perspektive Sie Ihren Beitrag senden, z. B. als Bewohnerin/Bewohner, Einzelhändlerin/Einzelhändler, Dienstleister, Besucherin/Besucher oder ähnliches.

Weitere Informationen auch auf Erfurt.de unter Erschließung Wenigemarkt.
Zuletzt geändert von Administrator1 am Dienstag 28. September 2021, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Globaler Moderator
dominikneiss
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 14:20

Re: Verkehrsberuhigung Wenigemarkt

Beitrag von dominikneiss »

Ich bin Eigentümer der Schottenstraße 13 und bewohne das Haus selber.
Die Variante 1 wäre für mich absolut inakzeptabel, da die Schottenstraße dann zur Ausfahrstraße von der Futterstraße würde und sich der Verkehr dadurch deutlich erhöhen würde. Hinzu käme eine erheblich erhöhte Lärmbelästigung, denn durch die schmale Schottenstraße und die 2-3 geschossige Bebauung an den Straßenseiten und dem Kopfsteinpflaster wird die Lärmbelästigung nochmal deutlich erhöht (Kamin-Wirkung).
Schon heute fahren manche PKW´s sehr schnell durch die Straße, was auch eine Gefährdung darstellt. Zudem ist die Schottenstraße an der Kreuzung zur Futterstraße so eng, dass größere PKW´s den Fußweg benutzen müssen. Durch die Sperrung in der Futterstraße würden dann noch deutlich mehr Lieferfahrzeuge die Schottenstraße benutzen. Das wäre sehr gefährlich für Fußgänger und entgegenkommende Fahrradfahrer.
Auch im weiteren Verlauf der Schottenstraße würden sich Konflikte ergeben, da durch die parkenden Fahrzeuge der Anwohner die Straße ebenfalls verengt ist und auch hier oftmals der Bürgersteig als "verbreiterte Straße" mitbenutzt wird, um die parkenden Autos nicht zu beschädigen (dieses ist schon häufiger passiert, mein Fahrzeug wurde alleine schon zweimal beschädigt). Auch am Ende der Schottenstraße zur Johannesstraße hin ist es sehr eng, so dass der Gegenverkehr nicht vorbei kommt und beim Abbiegen in die Schottenstraße es zu verkehrsunübersichtlichen Situationen kommt, die auch die Straßenbahn betrifft.
Insgesamt würde sich das Verkehrsaufkommen und die Lärmbelästigung in der gesamten Schottenstraße durch die Sperrung in der Futterstraße deutlich erhöhen, ebenfalls würde dieses zu einer erhöhten Gefährdung für Fußgänger, Anwohner und Fahrradfahrer führen.
Aus meiner Sicht wäre die Variante 2 dafür geeignet, eine weitere Verkehrsberuhigung am Wenigemarkt zu erzielen ohne die Anwohner zu stark zu beeinträchtigen oder neue Gefahrensituationen entstehen zu lassen.
Die Variante 3 wäre aus meiner Sicht ebenfalls okay, allerdings würde sie nur eingeschränkt die Zielsetzung erreichen.
ModeratorVEP1
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 09:29

Re: Verkehrsberuhigung Wenigemarkt

Beitrag von ModeratorVEP1 »

Allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich an der Diskussion zum Thema "Verkehrsberuhigung Wenigemarkt" beteiligt haben, möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich danken. Wir haben Sie gebeten Ihre Ideen und Ihr Wissen einzubringen und Sie haben diese Möglichkeit der Meinungsbildung und zur Diskussion genutzt.

Das Online-Forum wurde am 31. Oktober 2021 geschlossen. Aus den von Ihnen eingebrachten Vorschläge, Hinweise und Anregungen werden eine Vorzugsvariante erarbeitet und Maßnahmen abgeleitet. Ein politischer Beschluss dazu ist im 2. Quartal 2022 angestrebt. Die Ergebnisse werden im Amtsblatt und im Internet bekanntgegeben.
Gesperrt

Zurück zu „Verkehrsberuhigung Wenigemarkt“