Ideen zur Bundesgartenschau 2021

Gesperrt
Hellhoff
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2011, 14:51

Ideen zur Bundesgartenschau 2021

Beitrag von Hellhoff » Mittwoch 22. Juni 2011, 15:28

Kornelia Hellhoff
Urbicher Weg 6
99102 Niedernissa
Tel.: 0361/7643820
E mail: k.hellhoff@gmx.de
http://columbina.cabanova.com

BUGA 2021

Ideen-Nachhaltigkeit!-Buga auch im Jahre 2030

Erfurt trägt den Namen der Blumenstadt zu Recht mit der Umsetzung der derzeitigen Pläne und weiteren Ideen.
Neue Ideen!
Entstehung von Projekten durch Schulen von Jugendlichen!
Neue Vorstellungen von Jugendlichen zu einem Garten der Zukunft!

• Kindergärten und Schulen übernehmen die freiwillige kostenlose Pflege in Form von Schulgartenunterricht.
• Siehe Projekt Schulhöfe
• Motto : Bewegung in der Jugend!
• Gesunde und lebenswerte Umwelt!
• Fit für den Frühling!
• Therapie für Genesende!
• Gesunde Lebensweise für Körper – Geist und - Seele!

Es könnten langfristig auch Wettbewerbe entstehen zwischen den Projekten.
Petersberg die Verbindung zur Erfurter Altstadt
• Besonderheiten in und um die Natur bewegen mehr Menschen zu einem Besuch auf dem Petersberg!
• Kostenfreie Führungen zum Thema!- Natur und Blumen in der Altstadt!

Im Norden der Stadt, insbesondere im Nordpark und im Kilianipark, sollen Schau- und Themengärten entstehen.

Die Anlage im Nordpark soll den egapark entlasten und Raum für Themen mit moderner Prägung geben. Zum Beispiel:
• Baumarten / Unter dem Motto! 365 Tage hat das Jahr!
• Baumstraßen/ Namesnennung

• IGA- Die Geschichte und Neuheiten
• Dendrologischen Garten - Im Unterschied zum gut bekannten Botanischen Garten, ist der Dendrologische Garten den Gehölzen gewidmet. Seltene Bäume und Sträucher stehen im Mittelpunkt der Parkanlage, die sich auf dem Gebiet eines mittelalterlichen Bergwerks ersteckt, in dem Alexander von Humbold einst Experimente zum Bergbau durchführte.

• Luisenpark – Ein Park zu bummeln und verweilen !
• Botanischer Garten
• ökologische Versuchsanlagen / Wurzellabor

Ein Garten für Lehre und Forschung

Der Experimentelle Botanische Garten stellt den Wissenschaftlern und Studenten der Universität Pflanzen und Pflanzbeete, Versuchsbecken, Gewächshäuser, Klimakammern sowie Rolldächer zur Verfügung. Im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten werden hier Pflanzen in Containern gezogen und definierten Versuchsbedingungen unterworfen. Gegenwärtig werden u.a. einheimische Pflanzen und ihre Toleranz gegenüber Stressereignissen wie Sommertrockenheit untersucht.
• Der Infopavillon / Rosengarten
Der Infopavillon / Rosengarten
Der Infopavillon soll Anlaufstelle und Ruhezone im Garten darstellen. Der Besucher kann sich anhand von Informationstafeln einen Überblick verschaffen und seinen Rundgang planen. Einfache hölzerne Bänke schaffen eine Gelegenheit zum Verweilen und bieten den Ausgangspunkt für Führungen. Eine Pergola mit ornamentalen Kletterpflanzen wirkt optisch attraktiv und die Bepflanzung soll zur Nachahmung ermuntern. Ein Teich als Stillgewässer von ca. 1,5 m Tiefe und 400 qm Fläche bildet einen weiteren Anziehungspunkt, an den sich die Wasser- und Sumpflanzensammlung anschließt.

Der Rosengarten in direkter Nachbarschaft beherbergt viele alte und neue Rosensorten.

• Wasserpflanzen – Die Entstehung der Anlage erfolgt am Kressepark!

Am Teichrand finden wir überwiegend einheimische, oft bedrohte Teichrandpflanzen der nährstoffreichen Gewässer unserer Region wie Schwanenblume (Butomus umbellatus), Bunter Schachtelhalm (Equisetum variegatum) u.a. Im Wasser schwimmen Wassersterne (Callitriche), Wasser-Hahnenfuß (Ranunculus aquaticus) und Seerosen (Nymphaea alba). Eine große, periodisch überschwemmte Sumpfwiese mit der rosablühenden Kuckucks-Lichtnelke (Lychnis flos-cuculi), dem Wasserschierling (Cicuta virosa) und der Sumpfdotterblume (Caltha palustris) schließt sich an.

• Geografische Staudensammlung

Sie umfaßt bereits mehrere hundert Wildstauden, von denen viele in der freien Natur selten geworden sind. Durch die Dauerkultur und die jährliche Samenernte bleiben die Wildpflanzen erhalten und werden an andere Botanische Gärten weitergegeben. Spätere Auspflanzungen in angelegte Biotope sind möglich. Die Sammlung wird intensiv durch Botanik- und Forststudenten genutzt, die darin ihre Artenkenntnisse schulen. Die beabsichtigte Verlegung in die Südhälfte des Gartens und die damit verbundene Vergrößerung der Kulturfläche ist überfällig und kommt dem wachsenden Besucherinteresse entgegen. Die dann nach Lebensräumen geordnete Staudensammlung ermöglicht dem Studierenden das Kennenlernen natürlich nebeneinander wachsender Pflanzen als Bestandteile der Ökosysteme.

Neben den mitteleuropäischen Stauden werden in benachbarten Quartieren Wildstauden aus anderen Erdteilen, Heilpflanzen und historische Gartenstauden kultiviert.

Entstehung eines neuen Gartens!- Name der Europagarten für alle Kulturen

Außerdem eröffne die Einbeziehung des Petersberges und des Erfurter Nordens eine bessere Akquirierung von Fördermitteln!

Beitrittsbeitrag von 80 Euro für den Mitgliedsbeitrag für die Bürger ist zu hoch!
Wo sind die Fördermittel zu beantragen?

Beiträge von bisherigen Partnern ist zu erweitern!

• Freistaat Thüringen, Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr
• Landeshauptstadt Erfurt
• Fraktionen im Erfurter Stadtrat
• Stadtwerke Erfurt Gruppe
• Erfurt Tourismus und Marketing GmbH
• Fachhochschule Erfurt, Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst
• Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt
• N.L. Chrestensen Erfurter Samen- und Pflanzenzucht GmbH
• Landesverband Gartenbau Thüringen e. V.
• Landesgruppe Thüringen des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten e. V.
• Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie
• Verein der ega-Park-Freunde e. V.
• Staatssekretär Roland Richwien, Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz
• Staatssekretär Jochen Staschewski, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie


Erfahrungen!

200 Jahre Erwerbsgartenbau, 60 Jahre egapark im Jahre 2021 und viele Argumente und erste Erfolge für eine nachhaltige, grüne Stadtentwicklung.

Wichtig bei er Entstehung und Entwicklung ist die Einbeziehung der erneuerbaren Energien.
- Projekte der Zukunft im Bereich der Automobilindustrie
- Einbeziehung des Denkmalschutzes
- Einbeziehung für Kranke und Behinderte Menschen z.B Klimamobilfahrzeugangebote
- Fahrradwege zu den einzelnen Parks schaffen
- neue Technologien im Bereich der Medien mit einbeziehen z.B. Internetstationen Informieren über aktuelle Angebote


Eigene Arbeiten für Werbung sowie Schriftenreihen bei der Entstehung der Buga und die Nachhaltige Entwicklung fürs Internet sowie für Bücher und
Hefte zur Entwicklung der Buga biete ich Ihnen gerne an.

Mit freundlichen Grüßen

Kornelia Hellhoff

Dr.Gallander
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 17:06

Re: Ideen zur Bundesgartenschau 2021

Beitrag von Dr.Gallander » Sonntag 24. Juli 2011, 14:50

Die sehr guten Ideen sollten alle auf ihre Machbarkeit geprüft werden.


- Radwege mit ihrer Eignung für die Benutzung mit Elektrofahrrädern sollten zwischen allen BUGA - Standorten eingerichtet werden
- Anstelle einer kaum finanzierbaren Seilbahn (die auch nur zwei Standorte verbinden würde) sollten batteriebetriebene Elektrobusse zwischen allen BUGA - Standorten zum Einsatz kommen.
- Bei den attraktiven Vorstellungen zu Blumenschauen wäre auch zu prüfen,
ob für das Jahr der BUGA auf Flächen mit herausragender Außenwirkung wie
z.B. zwischen Flughafen und Messegelände Blumenfelder realisiert werden können.


Hinsichtlich der 80 € Jahresgebühr wären als Anreiz Ermäßigungen für den Eintritt in die BUGA vorzusehen..
Da sich die Aufwendungen über den Zeitraum bis zur BUGA summieren, ist zu prüfen, ob dies nicht bis dahin für die EGA möglich ist.

lisaa
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 09:07

Re: Ideen zur Bundesgartenschau 2021

Beitrag von lisaa » Freitag 12. Dezember 2014, 09:13

Hallo,

im Erfurter Norden gibt es eine Fläche, die augenscheinlich Brach liegt. Schätzungsweise wurde sie mal von der Bahn genutzt, nun scheint die Fläche aber einfach nur zu verbuschen (was an und für sich ja nicht schlecht ist). [Anmerkung der Redaktion: URL entfernt, wegen Werbung]

Gesperrt

Zurück zu „Ideen“